Druckwerkstatt Burg Maur: Kupferdruck und Buchdruck selber probieren! - Standortförderung Zürioberland

Druckwerkstatt Burg Maur: Kupferdruck und Buchdruck selber probieren!

Zurück
Zurück
Ort

Maur

15. Juni 2024 -
21. Dezember 2024

Preis

Eintritt frei. Führungen nach Vereinbarung.

Daten

15. Juni 2024 14:00 - 17:00 Uhr
6. Juli 2024 14:00 - 17:00 Uhr
20. Juli 2024 14:00 - 17:00 Uhr
3. August 2024 14:00 - 17:00 Uhr
17. August 2024 14:00 - 17:00 Uhr
31. August 2024 12:00 - 17:00 Uhr
1. September 2024 12:00 - 17:00 Uhr
7. September 2024 14:00 - 17:00 Uhr
21. September 2024 14:00 - 17:00 Uhr
5. Oktober 2024 14:00 - 17:00 Uhr
19. Oktober 2024 14:00 - 17:00 Uhr
2. November 2024 14:00 - 17:00 Uhr
16. November 2024 14:00 - 17:00 Uhr
7. Dezember 2024 14:00 - 17:00 Uhr
21. Dezember 2024 14:00 - 17:00 Uhr

Ort

Burgstrasse 8

8124 Maur

Kontakt


MUSEEN MAUR
044 980 26 33
info@museenmaur.ch

Kategorien

Kunst & Kultur

Zielgruppe

Auch für Kinder empfehlenswert

Auch für Gruppen / Firmen geeignet (Spezialangebote)

Auch für Schulklassen geeignet (Spezialangebote)

Für Lehrpersonen

Barrierefreiheit

Nicht rollstuhlgängig

Zu-/ Eingang nur mit Hilfestellung möglich

Zu-/ Eingang zur Toilette nur mit Hilfestellung möglich

Zutrittskonditionen

Gratis für alle / Freier Eintritt

Beitrag freiwillig / Kollekte

Mehr Informationen

Druckwerkstatt Burg Maur: Kupferdruck und Buchdruck selber probieren!

Seit 1991 betreiben die Museen Maur eine Kupferdruckwerkstatt zu Demonstrationszwecken im historischen Gebäude der Burg Maur. 2004 wurde durch die Gilde Gutenberg zusätzlich ein Bereich für Buchdruck eingerichtet. Die Buchdrucker und Schriftsetzer der Gilde Gutenberg führen die Besucher in Gutenbergs Kunst ein und demonstrieren den Handsatz und Druck von Texten. Der Radierer und Künstler Jan Leiser führt die interessierten Besucher in die Technik des Kupferdrucks ein und gibt Anweisung beim selber Ausprobieren.

Interessant ist das Zusammenspiel von Druckwerkstatt und druckgraphischem Museum in den oberen Räumlichkeiten der Burg. Inkorporiert in das Gebäude ist ein Wohnturm des 13. Jahrhunderts. Die Burg Maur war bis 1524 Verwaltungssitz der Meier von Maur für die Zürcher Fraumünsterabtei, dann Wohnsitz der darauf gegründeten Gerichtsherrschaft bis 1775. Seit 1749 residierte hier als letzter Gerichtsherr von Maur der Kupferstecher David Herrliberger, einer der bedeutendsten Zürcher Buchverleger und Buchillustratoren des 18. Jahrhunderts. Die Kombination von Druckwerkstatt und druckgraphischen Ausstellungen mit u.a. Originalen aus der Zeit Herrlibergers in Druck und Schrift sowie Wechselausstellungen zu druckgrafischen Themen lassen einen Besuch in die Naturlandschaft des Greifensees und nach Maur zum Erlebnis werden.

Druckwerkstatt für Kupferdruck und Buchdruck. Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren. Geeignet für Schulklassen und Gruppen. 1. Sa/Mt. Buchdruck, 3. Sa/Mt. Kupferdruck, jeweils von 14-17 Uhr.