EMPA

Mitglied Standortförderung Zürioberland

Materialien und Technologien für eine nachhaltige Zukunft

Als interdisziplinäre Forschungsinstitut des ETH-Bereichs für Materialwissenschaften und Technologie übernimmt die Empa eine Art Brückenfunktion zwischen Forschung und praktischer Anwendung; die rund 1’100 Forschenden der Empa erarbeiten innovative Lösungen für die vorrangigen Herausforderungen von Industrie und Gesellschaft in den Bereichen nanostrukturierte, «smarte» Materialien und Oberflächen, Energie-, Bau- und Umwelttechnologien, Ressourceneffizienz sowie Medizinaltechnologien und personalisierte Medizin.

Branche

Erbringung von sonstigen Dienstleistungen

Mitarbeitende

>200

Lehrbetrieb

Ja