Mountainbike

Das Zürcher Oberland ist bei Mountainbiker:innen aus der Region und den Städten Winterthur und Zürich beliebt. In unmittelbarer Nähe finden sie die sportliche Herausforderung in der Natur. Allerdings fehlen offizielle Touren. Die SZO engagiert sich dafür, dass das Angebot verbessert und Nutzungskonflikte gelöst werden.

2016 startete die Standortförderung Zürioberland das Projekt mit dem Ziel, ein hochwertiges Bike-Angebote im Zürcher Oberland zu schaffen. Sie beauftragte Allegra Tourismus mit einer umfassenden Analyse der Ausgangslage. Es zeigte sich, dass in der Region eine halbe Million Biketage pro Jahr (!) ausgeübt werden, gleichzeitig jedoch kaum offizielle Routen bestehen. In der Folge entwarfen die Expert:innen unter Einbezug der lokalen Stakeholder (Gemeinden, Biker:innen, Forst usw.) Routenvorschläge. Ende 2024 sollen sieben Touren auf dem bestehenden Wegnetz ausgeschildert sein. Dies schafft Klarheit und entschärft Nutzungskonflikte. Parallel arbeitet die Standortförderung Zürioberland an Touren abseits des bestehenden Wegnetzes. Dies ist aus planungstechnischen Gründen anspruchsvoller.

Ihre Ansprechperson

Bild

Mirjam Wüthrich

Leiterin Geschäftsfeld Tourismus

+41 52 396 50 92