GARDI HUTTER - ZUM LETZTEN MAL - SO EIN KÄSE - Standortförderung Zürioberland

GARDI HUTTER – ZUM LETZTEN MAL – SO EIN KÄSE

Zurück
Zurück
Ort

Dübendorf

9. Januar 2025

Preis

Eintritt/Tageskasse: CHF 50 | CHF 45 StiFö, Studis | CHF 25 KulturLegi, Kids

Daten

9. Januar 2025 20:00 - Uhr

Ort

Oberdorfstrasse 15

8600 Dübendorf

Kontakt


Kulturzentrum Obere Mühle
044 820 17 46
kultur@oberemuehle.ch

Kategorien

Theater & Kino

Mehr Informationen

GARDI HUTTER – ZUM LETZTEN MAL – SO EIN KÄSE

Schluss jetzt, es reicht! – Gardi Hutter auf ihrer Abschlusstournee.

Nach 44 Tourneejahren und über 4000 Vorstellungen in 35 Ländern ist Schluss. Für ihre Figur Hanna hat die weltbekannte Clownin vier Programme erfunden die in der Wäscherei, im Souffleurkasten, in der Schneiderei oder in der Mausfalle spielen. Nun zieht sich Hanna schon bald definitiv von den Bühnen der Welt zurück. Gardi Hutter, die alles lenkt, meint: Es reicht! Noch einmal alle vier, dann ist Schluss.

Eine hungrige Maus beobachtet sehnsüchtig durch ein Fern-ofen-rohr einen runden Käse, der so nah und doch so unereichbar ist: er hängt in einer Mausefalle! Die Ahnenbilder, die am Fallenrahmen hängen, sind der Maus Warnung genug, sich nicht leichtsinnig “ihrem Liebsten” hinzugeben. Mit Beharrlichkeit und List schafft sie es dennoch, sich “Käseessenz” zu besorgen, ohne dass die Falle zuschnappt. “Käseessenz”…schon der Geruch macht ihr weiche Knie. Sie ist süchtig. Sie will mehr, mehr….ein Fondue!!

Ihre Gier macht sie unachtsam. Plötzlich steht sie in der Falle. Ihre Seele flattert schon höhenwärts. Doch die Falle schnappt nicht zu. Sie hat Rost angesetzt. Jetzt kann das schöne Leben im “Einfallenhaus” beginnen! Die “Wohlstandsmaus” richtet sich häuslich in ihrem Paradies ein: Schaukel, TV, Blumen, Fahne: alles Käse! Sie ist dick geworden, träge. Langeweile schleicht sich ein. Ihre Träume schmecken verstaubt. Auch das intensivste Putzprogramm kann den aufkommenden Ärger nicht ersticken.

Dann sieht sie den goldenen Mond am Himmel: “So ein Käse!!!” Was dem Mensch das Gold, ist der Maus der Käse. Hier der Goldrausch, dort das Käsefieber. Beider Leben sind hindernissreiche Rennen nach Gold, Geld oder Käse. Dabei riskieren sie oft Kopf und Kragen.Und wenn sie es schaffen viel davon anzuhäufen, wird die Hauptsorge, wie sie das Erworbene erhalten, schützen und vermehren – und sich gleichzeitig alle Träume erfüllen können ….und da beisst sich der Teufel in den Schwanz. Die Maus auch!

Von Gardi Hutter, Ferruccio Cainero, Mark Wetter
Regie: Ferruccio Cainero
Bühnenbild: Roli Beetschen
Musik: Franco Feruglio

Türöffnung: 19:30 Uhr
Eintritt/Tageskasse: CHF 50 | CHF 45 StiFö, Studis | CHF 25 KulturLegi, Kids
Veranstalter: Obere Mühle

Gastronomie Obere Mühle
Bei Veranstaltungen servieren wir Ihnen in der KulturBar jeweils den Kultur-Teller. Gerichte wie Geschnetzeltes mit Eierschwämmli, Bratwurst und Rösti, Hacktätschli, Mühli-Gemüsepäckli, Piccata Milanese, Coq au vin und weitere Leckereien erwarten Sie. Selbstverständlich immer mit vegetarischer Variante. Das entsprechende Angebot wird jeweils einige Tage vor dem Anlass auf der Webseite KulturBar publiziert. Die feinen Flammkuchen servieren wir immer, diese können Sie auch gerne spontan und ohne Reservation in der Bar geniessen.

Kultur-Teller «s’hät solangs hät».

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und danken für Ihre Voranmeldung.
Tobias Kern & Désirée Eggli