Vernissage Kunstplakate 2024 - Martin Schneider - Standortförderung Zürioberland

Vernissage Kunstplakate 2024 – Martin Schneider

Zurück
Zurück
Ort

Uster

4. Juli 2024

Preis

Freier Eintritt

Daten

4. Juli 2024 18:30 - 19:30 Uhr

Ort

Bahnhofstrasse 17

8610 Uster

Kontakt

Eva Wasem
Stadt Uster

eva.wasem@uster.ch

Kategorien

Kunst & Kultur

Bildung & Wissen

Barrierefreiheit

Rollstuhlgängig

Zutrittskonditionen

Gratis für alle / Freier Eintritt

Mehr Informationen

Vernissage Kunstplakate 2024 – Martin Schneider

In der Arbeit «Sound of Silence» von Martin Schneider geht es um nicht Wahrgenommenes, Vorhandenes, aber Ungehörtes.

Was tut sich da unter unseren Füssen, worauf treten wir herum?

Der Boden ist voller Geräusche, die allerdings so leise sind, dass wir sie nicht wahrnehmen. Kleinste Tiere bewegen sich zu Tausenden darin, fressen und krabbeln, graben und bohren. Mithilfe eines Bodenmikrofons ist es möglich, diese Geräusche soweit zu verstärken, dass wir sie hören können. Doch nicht nur Natur, auch Kultur befindet sich im Boden: Die vom Menschen geschaffene Infrastruktur wie Strom- und Wasserleitungen oder die Kanalisation erzeugen Geräusche, die sich stark von den organischen Lauten der Tiere unterscheiden.

Auf seinen Plakaten hat Martin Schneider diese Geräusche malerisch-zeichnerisch umgesetzt. Teilweise erinnern die Bilder an graphische Notationen, manchmal überwiegt einfach der Gesamteindruck des Gehörten. Die visualisierten Geräusche sind über einen QR-Code auf dem Plakat abrufbar.

Martin Schneider interessiert sich für das, was wir nicht beachten, was wir überhören, was wir nicht wahrnehmen wollen oder können. Damit beschäftigt er sich immer wieder, seien es Zwischenräume bei alten Ställen, Schatten von Gegenständen, Hüllen und Überbleibsel von Objekten oder Tieren.

Martin Schneider lebte längere Zeit in Uster. Heute lebt er in Stäfa und hat sein Atelier in Uster.

Die Plakat-Aktion dauert von Juli 2024 bis Juni 2025.

PROGRAMM
18.30 Uhr Begrüssung durch Barbara Thalmann, Stadtpräsidentin
18.40 Uhr Plakat-Enthüllungsspaziergang, begleitet und kommentiert von René Zimmerli, langjähriger Freund und Weggefährte von Martin Schneider
19.15 Uhr Apéro
Der Eintritt ist frei.