Über Gott und die Welt: «Wir vertrauen eurer Liebe nicht!» - Standortförderung Zürioberland

Über Gott und die Welt: «Wir vertrauen eurer Liebe nicht!»

Zurück
Zurück
Ort

Wetzikon ZH

2. Juli 2024

Preis

gratis

Daten

2. Juli 2024 19:30 - Uhr

Ort

Usterstrasse 8

8620 Wetzikon ZH

Kontakt

Pfarrer Andreas Bosshard
Reformierte Kirche Wetzikon
076 321 44 73
andreas.bosshard@wetzikonref.ch

Kategorien

Übrige Veranstaltungen

Zielgruppe

Offen für alle

Mehr Informationen

Über Gott und die Welt: «Wir vertrauen eurer Liebe nicht!»

Immer mehr Menschen wenden sich von der Kirche ab. Gründe dafür gibt es ganz unterschiedliche. Ein wesentlicher, der immer wieder genannt wird, ist der fehlende Bezug zur Kirche und zum christlichen Glauben überhaupt. Doch es gibt auch Menschen, denen der persönliche Glaube wichtig ist und die sich trotzdem in der Kirche am falschen Ort fühlen. Sei es, weil ihnen die Formen und die gelebte Spiritualität, denen sie in Gottesdiensten und bei kirchlichen Anlässen begegnen, fremd sind. Oder weil sie mit ihrer Art zu leben und mit ihren Werten in christlichen Kreisen Ablehnung erlebt haben oder sich nicht willkommen fühlen. Anlässlich des Abschlussgottesdienstes des Deutschen Evangelischen Kirchentages 2023 in Nürnberg sagte der dunkelhäutige Pfarrer Quinton Ceasar: «Wir vertrauen eurer Liebe nicht! Wir haben keine sicheren Orte in euren Kirchen.» Damit machte er darauf aufmerksam, dass in vielen Kirchen Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe, einer Behinderung, weil sie queer sind oder in Armut leben, keinen sicheren Platz haben und nicht als gleichwertig behandelt werden.

An diesem Abend geht das Einstiegsreferat verschiedenen Gründen nach, warum sich Menschen von der Kirche abwenden und wir reden anschliessend gemeinsam darüber, wie eine Kirche aussehen sollte, damit sich wirklich alle Menschen willkommen fühlen und sie mit ihrer Art zu leben und zu glauben ein Teil der Kirche sein können. Ich freue mich auf gute Begegnungen und angeregte Gespräche mit Menschen, mit intaktem und mit zerrüttetem Vertrauen zur Kirche.

Andreas Bosshard, Pfarrer

Dienstag, 4. Juni, «Wir vertrauen eurer Liebe nicht! Warum wenden sich immer mehr Menschen von der Kirche ab?»

Vorschau auf Juli:
Dienstag, 2. Juli, «Gewissheit im Glauben. Wie kann man sicher sein, in Gottes Liebe geborgen zu sein?»

Jeweils 19.30 bis 21.30 Uhr
Altes Pfarrhaus, Usterstrasse 8