Druckwerkstatt Burg Maur für Buchdruck und Kupferdruck - Standortförderung Zürioberland

Druckwerkstatt Burg Maur für Buchdruck und Kupferdruck

Zurück
Zurück
Ort

Maur

15. Juni 2024 -
20. Juli 2024

Preis

Eintritt frei

Daten

15. Juni 2024 14:00 - 17:00 Uhr
6. Juli 2024 14:00 - 17:00 Uhr
20. Juli 2024 14:00 - 17:00 Uhr

Ort

Burgstrasse 8

8124 Maur

Kontakt


Museen Maur
044 980 26 33
info@museenmaur.ch

Kategorien

Kunst & Kultur

Zielgruppe

Auch für Kinder empfehlenswert

Zutrittskonditionen

Gratis für alle / Freier Eintritt

Mehr Informationen

Druckwerkstatt Burg Maur für Buchdruck und Kupferdruck

Die Druckwerkstatt in der Burg Maur wurde 1991 eingerichtet und mit einer Walzenpresse für Kupferdruck zur Demonstration des alten Handwerks ausgerüstet. Zweck dieser Einrichtung war von Anfang an, dem interessierten Besucher, Gruppen und Schulklassen das alte Handwerk des Kupferstechers, Verlegers und letzten Gerichtsherrn von Maur, David Herrliberger (1697-1777), näherzubringen. Der Künstler und Radierer Jan Leiser demonstriert und führt die Besucher in die Technik des Kupferdrucks ein. Besuchende sind eingeladen, unter seiner Anleitung selbst aktiv zu werden. Das Kunstwerk darf mit nach Hause genommen werden.

Die Gilde Gutenberg wurde 1995 gegründet und ist eine Vereinigung von gleichgesinnten Mitgliedern, bestehend aus gelernten und gegautschten Schriftsetzern und Buchdruckern beiderlei Geschlechts. Im Juni 2004 wurde der Verein Gilde Gutenberg gegründet. Sie hat sich vorgenommen, die von der Mitte des 15. Jahrhunderts bis gegen Ende des 20. Jahrhunderts ausgeübte Buchdruckerkunst in das neue Millenium zu retten. Seit 2004 hat sie in der Burg Maur Gastrecht und demonstriert im Auftrag der Museen Maur den Handsatz und Druck von Texten. Die Buchdrucker helfen Interessierten beim Setzen und Drucken des Namens.

Buchdruck Gilde Gutenberg jeden ersten Samstag im Monat, Kupferdruck Jan Leiser jeden dritten Samstag im Monat.