10. Wetziker MusikNacht - Jubiläumsausgabe - Standortförderung Zürioberland

10. Wetziker MusikNacht – Jubiläumsausgabe

Zurück
Zurück
Ort

Wetzikon ZH

7. September 2024

Preis

Eintritt Kinderkonzert + Kammersinfonie Erwachsene Fr. 15.-, Kinder ab 7 Jahren /Jugendliche/Studierende/Kulturlegi Fr. 5.- Eintritt ganze Nacht Erwachsene Fr. 40.-, Kinder/Jugendliche/Studierende/Kulturlegi Fr. 15.- Kinder bis 7 Jahre gratis

Daten

7. September 2024 18:00 - Uhr

Ort

Bahnhofstrasse 133

8620 Wetzikon ZH

Kategorien

Musik & Tanz

Zielgruppe

Offen für alle

Mehr Informationen

10. Wetziker MusikNacht – Jubiläumsausgabe

6 Kurzkonzerte im Stundentakt. Bar mit Getränken und Snacks in den Pausen.

Programm:

18 Uhr Familienkonzert In 30 Minuten um die Welt
Musik aus den Herkunftsländern der Mitglieder des Musikforums: aus Japan, Russland, Turkmenistan, Ukraine, Slowakei, Belgien, Venezuela, Brasilien, USA… und natürlich aus der Schweiz!

Es musizieren Schülerinnen und Schüler der MZO, der Steiner Schule Zürcher Oberland und der Primarschule Tobel Hombrechtikon unter der musikalischen Leitung von Deborah Furrer (Violine), Ilona Naumova (Violine), Christine Meyer (Cello) und Nemat Solat (Perkussion, Gitarre und Nay)

19 Uhr Eine Sinfonie im Taschenformat
Die Kammersinfonie op.27 ist ein höchst unkonventionelles und klanglich abwechslungsreiches Werk von Paul Juon gespielt von Thomas Ineichen (Violine), Ursula Koelner (Viola), Christine Meyer (Violoncello), Ronald Dangel (Kontrabass), Isaac Duarte (Oboe), Carmen Berger (Klarinette), Tomás Gallart (Horn), Carlos Rivera (Fagott) und Mônica Kato Duarte (Klavier)

20 Uhr Aus dem italienischen Liederbuch
Lieder von Hugo Wolf über Liebe, Lust und Leidenschaft
Mit Jelena Dojćinović (Sopran), Roger Widmer (Tenor) und Annette Stopp (Klavier)

21 Uhr Publikumsorchester
Werke für Streichorchester von Josef Suk, Wolfgang Amadeus Mozart und Leoš Janáček mit Ursula Koelner, Thomas Ineichen, Deborah Furrer, Christine Meyer und Ronald Dangel gemeinsam mit Laienmusikerinnen und Laienmusiker aus dem Zürcher Oberland unter der Leitung von Roger Widmer

22 Uhr L’heure du Berger
Ein Schäferstündchen bei Françaix und ein Sextett zum 125. Geburtstag von Poulenc
Es spielen Hieronymus Schädler (Flöte), Isaac Duarte (Oboe), Carmen Berger (Klarinette), Tomás Gallart (Horn), Carlos Rivera (Fagott) und Mônica Kato Duarte (Klavier)

23 Uhr Melancholie und Humor
Mit Werken von César Franck, Charles-Marie Widor und einer Improvisation zum Stummfilm
«It’s a Gift» nehmen wir die Zuhörer mit auf eine emotionale Reise mit melancholischer Tiefe und humorvollen Akzenten
Soyoung Lee Molitor und Annette Stopp, Orgel und Klavier